DNS und seine wichtige Rolle in der Online-Welt

Lange bevor es Personal Computing gab und lange vor der Geburt intelligenter Geräte, war es für die wenigen Internetnutzer viel einfacher, vertraute IP-Adressen zu identifizieren, wie z.B. das Merken von privaten Telefonnummern während der Voranruf-ID-Tage. 

Auch wenn Sie nur auf Senden klicken müssen, um Ihre E-Mail zu versenden, oder URLs in die Suchleisten eingeben müssen, ist die Wahrheit, dass Computer nicht wirklich in der Lage sind, Text zu lesen, während sie über Netzwerke interagieren.

Domain Name Server (DNS)
DNS ist das Telefonbuch des Internets

Hier kommt das DNS oder Domain Name System ins Spiel, das zu den Grundlagen der Vernetzung gehört, wie die meisten von Ihnen bereits wissen. Mit dem Domain Name System werden Text basierte URLs, die in Suchleisten eingegeben werden, in numerische IP-Adressen übersetzt. Diese verwenden Computer, wenn sie miteinander „sprechen“. 

Das Hauptziel von Domain Name System ist ein sehr einfaches. Im Allgemeinen ist es für die Menschen leichter, sich an Wörter zu erinnern, statt an verwirrende und lange Zahlenfolgen. Die Rolle, die es spielt, ist jedoch entscheidend für das Wachstum der vernetzten Welt. 

Wenn Sie die Welt, in der es noch keine Pre-Caller-ID gab, noch nicht selbst erlebt haben, können Sie sich das Domain Name System einfach als Ihre Kontaktliste auf Ihrem Smartphone vorstellen, die die Nummer jeder einzelnen Person auf diesem Planeten enthält, multipliziert mit allen angeschlossenen Geräten, die sie täglich benutzt. 

Doch selbst diese Art von Analogie lässt das Domain Name System übertrieben vereinfacht klingen, da es keinen einzigen Server oder Verzeichnis gibt, das als Rolodex für den gesamten Internetverkehr in der Welt fungiert. 

Was ist die Rolle von Domain Name System Servern?

Nur ein einziges Verzeichnis des Domain Name Systems wird massiv sein und über 333,8 Millionen Domainnamen umfassen, die allein im Jahr 2018 aufgelistet wurden. Genau wie der Rest der Dinge, die heute mit der Vernetzung zu tun haben, ist Domain Name System über ein internationales Netzwerk von Domain Name System-Diensten verbreitet, die ständig miteinander kommunizieren, damit die Benutzer zu ihren Sites weitergeleitet werden. 

DNS ist dafür verantwortlich, dass Besucher Ihre Website finden können
DNS ist eine verteilte Datenbank

Es gibt eigentlich ein paar Hauptgründe, warum Domain Name System-Server auf diese Weise verteilt werden, und es hat hauptsächlich etwas mit der Skalierung zu tun.

Zunächst einmal haben die meisten der genannten Websites, insbesondere die großen Suchmaschinen wie Google, Hunderte oder sogar Tausende von IP-Adressen, die mit nur einer Domain korrespondieren. Jemand, der beispielsweise von London aus, Zugang zu Google erhalten möchte, wird wahrscheinlich nicht mit der ähnlichen Ausrüstung des Domain Name System interagieren, geschweige denn mit dem ähnlichen Google-Server, da jemand in Boston eine ähnliche Suche durchführt, selbst wenn er praktisch auf genau dieselbe Website zugreift, sobald alles gesagt und getan wurde. 

Ein weiterer Grund hat etwas mit der Zeit zu tun. Wenn jeder einzelne Nutzer, der weltweit die gleiche Suche bei Google durchführt, nur Zugriff auf einen einzigen zentralen Domain Name System-Server hat, entsteht trotz Lastausgleich ein immenser Datenverkehr. 

Zu diesem Zeitpunkt werden auch die Informationen des Domain Name Systems auf den einzelnen Geräten zwischengespeichert, damit die Computer den Domain-Namen sofort mit der IP-Adresse von Google mit dem Remote-Server mehrmals täglich auflösen können. Tatsächlich laden die Server und Router, die die ISPs benutzen, um die Kunden mit dem Internet zu verbinden, Unmengen von Domainnamen-System-Informationen mit hohem Verkehrsaufkommen in den Cache, um die IP-Adressen sofort aufzulösen, damit die Kunden zufrieden sind und der Verkehr weitergeht. 

Die Hierarchie des DNS

Der gesamte Prozess des Zugriffs auf eine Website folgt dem Pfad zu der entsprechenden IP-Adresse. Wenn die Informationen nicht lokal zwischengespeichert werden, gibt es eine Hierarchie von mehreren Domain Name System-Servern, die die Anfrage durchlaufen muss, damit die IP freigeschaltet werden kann. Sobald es reibungslos läuft, werden diese alle für die Benutzer unsichtbar sein.

Video: DNS Server – einfach und schnell erklärt

Auch wenn das Caching und das interne Domain Name System in vielen Unternehmen sehr verbreitet ist, ist es am besten, einen Blick auf die einfachste Form zu werfen. In dem Moment, in dem der Benutzer durch Eingabe der URL im Browser eine Anfrage nach einer IP initiiert, gelangt diese Anfrage zunächst an den rekursiven Resolver, falls diese nicht bereits in den Caches des Betriebssystems oder des Browsers vorhanden ist. Der rekursive Resolver ist ein Server, der oft entweder vom ISP des Benutzers, vom Unternehmen selbst oder von einem verwalteten Domain Name System-Anbieter verwaltet wird. 

Dieser Resolver kennt die Domain Name System-Server, die er benötigt, um nach der freizuschaltenden IP-Adresse zu fragen, und leitet diese Anfrage in der Regel an den Root-Server weiter, der alle Details zu den Top-Level-Domains kennt. Da diese über die ganze Welt verteilt sind, greift der Resolver im Allgemeinen auf den Web-Hosting-Rootserver (Studio4web hosting) zu, der dem geographischen Beginn der Anfrage des Benutzers, der auf das Web zugreift, am nächsten liegt. 

Der in dieser Hierarchie folgende Schritt führt die Anfrage an den TLD oder Top-Level-Domain-Server. Der Server wird spezifischer sein, da er die sekundäre Domain erkennt und die Anfrage an den autorisierenden Nameserver dieser Domain sendet, der letztendlich die Schlüssel zu dieser IP-Adresse hält, die dem Benutzer den Besuch der Website ermöglicht. 

Trotz all der verschiedenen Haltepunkte in der Hierarchie des Domain Name Servers muss der gesamte Prozess in Millisekunden oder einem Wimpernschlag ablaufen. Da dies der sehr effiziente Prozess ist, wird er von den durchschnittlichen Internetnutzern außerhalb der Netzwelt einfach als selbstverständlich vorausgesetzt. 

Selbst wenn das DNS die Tendenz hat, nur im Hintergrund zu arbeiten und zu funktionieren, kann ein Schluckauf auf dem Weg zur IP-Adresse die Gesamterfahrung des Endbenutzers beeinträchtigen, was sich auf die geschäftskritischen Anwendungen für die Geschäftsanwender auswirken kann. Es wird dann zur Aufgabe der IT-Abteilung, die Probleme auf dem Weg dorthin zu lösen, um auf Bedenken einzugehen, die in ihrem Einflussbereich liegen und die ein wenig schwierig sein könnten, wenn keine vollständige Sichtbarkeit des Netzwerks gegeben ist.

Artikel in der gleichen Kategorie: